Login

Anno Media

Statistik

Besucher heute210
Besucher gestern265
Insgesamt862335

Aktuell sind 107 Gäste und keine Mitglieder online

Partner

 

seizewell.de

 

/theelderscrolls.info

 

spielefanpages.de

 

games-blog.de

 

Anno 1404 - Kampagne Kapitel I - Ein Manifest des Glaubens

 

 

Hauptaufgaben

Nebenaufgaben

 

Einleitung

 

Für diese Komplettlösung habe ich die leichten Startbedingungen gewählt. Hauptgrund dafür ist die volle Baukostenrückerstattung. So kann man sich ruhig auch mal "verbauen"! Gedacht ist die Komplettlösung hauptsächlich an Neulinge.

In der Startsequenz berichtet uns Lord Richard Northburgh, dass sein Vetter, der Kaiser, von einer heimtückischen Krankheit heimgesucht wurde. Damit er Gottes Gnade erfahren kann, will Northburgh einen Kaiserdom bauen. Doch leider kommen die Arbeiten ständig ins Stocken.

Nach dieser Ansprache kommt er endlich zum Punkt: Der Unterstützung beim Bau unserer ersten Siedlung!

 

Der Siegelbewahrer des Kaisers

 

In der folgenden Sequenz fahren wir mit zwei Schiffen zu unserer neuen Siedlung. Um nun die Kontrolle über das kleine Örtchen zu erhalten müssen wir nur auf das Schiff von Lord Northburgh klicken (orangener Pfeil über dem Schiff), um die Formalitäten abzuwickeln.

 

Unsere erste Siedlung

HINWEIS:
Alle Auftragsrelevanten Objekte sind mit einem orangfarbenen Pfeil gekennzeichnet. Dort bekommt ihr entweder einen Auftrag oder könnt einen beenden bzw. weiterführen!

 

Das Herz der Siedlung

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Die erste Aufgabe als Bürgermeister von Falkenstein (so heißt unsere Siedlung) besteht darin, den Marktplatz zu inspizieren. Ein einfacher Klick darauf reicht aus. Danach steht uns das Baumenü zur Verfügung.

 

Der Marktplatz

HINWEIS:
Achtet besonders auf die Texte der jeweiligen Aufträge. Dort erfahrt ihr die Grundlegenden Dinge zum erfolgreichen Aufbau einer Weltmetropole.

 

Trautes Heim

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Um unsere Siedlung weiter auszubauen sollen wir 3 Bauernhäuser errichten. Dazu gehen wir ins frisch aktivierte Baumenü (blinkt rechts unten) und wählen Bauernhaus. Optional können wir auch einen Rechtsklick auf die Insel machen. Dann öffnet sich ein Schnellbaumenü, in dem ihr neben Markthaus und Straße auch das Bauernhaus findet.
Die Häuser müssen im Einzugsbereich des Marktplatzes stehen und über eine Straßenanbindung verfügen. Die ausgebaute Siedlung könnte dann in etwas so aussehen:

 

3 Häuser mehr

 

Zwischen Kisten und Regalen

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Als nächsten Schritt sollen wir unseren Kontor an der Küste von Falkenstein inspizieren. Ein Klick darauf und wir bekommen von Lord Northburgh noch eine kleine Einweisung.

Hinweis:
Der Kontor ist Dreh- und Angelpunkt einer jeden Siedlung. Hier werden Waren von Schiffen ent-bzw. beladen. Es kann nur 1 Kontor pro Insel gebaut werden.

 

Der wichtigste Baustoff

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Ist der Kontor besichtigt geht es an die Versorgung unserer Siedlung. Der wichtigste Rohstoff ist dabei Holz, das für fast jedes Gebäude benötigt wird. Da durch den Bau der Bauernhäuser unser Holzvorrat auf Null geschrumpft ist, müssen wir dringend Holzfällerhütten bauen. Zwei sollten für den Anfang reichen.

 

Zwei Holzfällerhütten

Denkt daran, dass alle Gebäude mit einer Straße verbunden werden müssen.

HINWEIS:
Haltet die Wege zwischen Marktäusern und Betrieben möglichst gering. Die Markhäuser der ersten Stufe besitzen nur 1 Marktkarren. Weite Wege bedeuten volle Lager in den Betrieben und leere Lager im Kontor.

 

Wider dem Hunger

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Hat die Holzproduktion begonnen müssen wir die Bevölkerung mit Nahrung versorgen. Zu diesem Zweck bauen wir 1 Fischerhütte an der Küste. Um den Weg für den Marktkarren gering zu halten bauen wir die Fischerhütte gleich neben dem Kontor und verbinden beide Gebäude mit einer Straße.

 

Unsere erste Fischerhütte

Hinweis:
Fisch ist das erste und wichtigste Nahrungsmittel. Achtet darauf, dass die Lager immer gut gefüllt sind. Als Richtwert: 1 Fischerhütte reicht genau für 200 Bauern. Je höher der Stand der Bevölkerung, desto weniger Fisch benötigen sie. Adlige essen viel weniger Fisch (dafür mehr Brot und Fleisch).

 

Holz für den Kaiserdom

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Kaum produzieren wir Holz und schreit Lord Northburgh um Hilfe. Das Gerüst der Dombaustelle will einfach nicht fertig werden. Er braucht mehr Holz. Und genau das sollen wir besorgen. 10 Tonnen des nachwachsenden Rohstoffs braucht er und die sind mit unseren zwei Holzfällerhütten schnell produziert.
Liegen die 10 Tonnen Holz in unserem Kontor parat meldet sich Northburgh zu Wort und bittet um den Transfer auf sein Schiff. Wir brauchen nur noch bestätigen und schon bekommen wir unsere erste Belohnung.

Belohnung: 1.000 Goldmünzen, 1 Kleines Handelsschiff

HINWEIS:
Alle Transaktionen zwischen Spieler und NPC (egal ob bei Auftrag oder Handel) müssen vorher bestätigt werden.

 

Ein schwimmendes Geschenk

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Nach der Holzlieferung erhalten wir die Kontrolle über ein kleines Handelsschiff, welches wir auch gleich inspizieren sollen, um uns der Mannschaft vorzustellen. Ein Klick auf das Schiff und fertig!

 

Mit Sextant und Fernrohr I

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Richard teilt uns mit, dass sein Geschenk für uns über Bord gegangen ist. Nun sollen wir es mit dem neuen Handelsschiff bergen. Und das ist auch total simpel: Einfach das neue Schiff anwählen und mit dem Mauszeiger auf das Treibgut (sollte in Sichtweite sein) gehen. Sobald dieser sich ändert (Schiff mit grünem Pfeil) einen Rechtsklick machen und schon sammelt das Schiff die Kiste ein.

 

Wir bergen Treibgut

 

Mit Sextant und Fernrohr II

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Als nächstes müssen wir das geborgene Treibgut (3 Tonnen Werkzeug) zu unserem Kontor bringen. Wenn das Schiff nahe beim Kontor ist, gibt es einen einfachen Weg, Waren zu transferieren: Wir wählen das Schiff aus und klicken im Laderaum auf das Werkzeug. Und schon befindet es sich im Kontor.

HINWEIS:
Die zu transferierende Warenmenge kann man rechts über dem Laderaum des Schiffes einstellen. Man kann zwischen 1 Tonne, 10 Tonnen und Maximum wählen.

 

Fisch auf den Tisch

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Lord Northburgh bittet uns wieder um Hilfe: Um die Steinmetze der Dombaustelle versorgen zu können benötigt er 10 Tonnen Fisch (zeitgleich startet die Aufgabe "Das Lager prüfen" in der wir nur den Kontor anklicken müssen).
Dank unserer Fischerhütte sollten wir genügend Fisch auf Lager haben. Der Transfer auf das Schiff gestaltet sich hier auch wieder simpel: Wir gehen in den Kontor und klicken auf den Fisch. Dann werden automatisch 10 Tonnen der Ware in ein Schiff in Reichweite geladen. In diesem Fall ist das natürlich unser kleines Handelsschiff. Nun müssen wir die Ware nur noch zum Kontor in Steinbrück (südliche Insel) bringen. Der Transfer funktioniert hier automatisch. Ist unser Schiff nahe genug am Kontor müssen wir die Verladung nur kurz bestätigen.

HINWEIS:
Solltet ihr mal nicht wissen wo es hingeht einfach im Auftragsbuch die entsprechende Aufgabe anklicken. Dann wird das Ziel auf der Minimap rot markiert!

 

Weitere Bauernhäuser

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Ist der Fisch abgeliefert erhalten wir gleich 3 Aufträge. Der erste besteht darin, 6 weitere Bauernhäuser zu errichten, um mit dem Bau der Kapelle zu beginnen (Auftrag "Glaubentbekenntnis"). Nach dem Bau der Häuser sollte die Siedlung in etwas so aussehen:

 

Neue Häuser

 

Ein würdiger Abschluss

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Nach der Fischlieferung erhalten wir eine Ladung Kapitell-Steine, die schnell zur Dombaustelle gebracht werden müssen. Um etwas effektiver zu sein werden wir hier aber erstmal den Nebenauftrag "Die verlorene Fracht" machen, den wir zeitgleich bekommen haben. Erst wenn wir auch diese Waren an Bord haben fahren wir zu Domstadt und beenden gleich zwei Aufträge!

Belohnung: 2.500 Gold, 3t Werkzeug

 

Endsequenz

 

In der Endsequenz bedankt sich Lord Northburgh für die tatkräftige Hilfe. Die Lobeshymne wird aber schnell gestört: Eine kaiserliche Flotte läuft in Hafen von Domstadt ein. Ein Vertreter des Kaisers namens Guy Forcas erwartet von allen Vasallen für einen bevorstehenden Kreuzzug behilflich zu sein.

 

Glaubensbekenntnis

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Voraussetzungen:
Aufgabe "Das Herz der Siedlung" abschließen
Lösung: Lord Northburgh rät uns eine Kapelle zu errichten in dessen Einzugsgebiet 8 Bauernhäuser befinden! Und da kommt das erste Problem: Wir können die Kapelle erst bauen wenn mindestens 90 Bauern in unserer Siedlung leben. Also lassen wir die Aufgabe vorerst ruhen und widmen uns wieder der Hauptaufgabe. Wenn wir die Kapelle bauen können meldet sich Lord Northburgh. Versucht die Kapelle so zu bauen, dass alle Bauernhäuser erfasst werden. Ungefähr so:

 

Unsere erste Kapelle

HINWEIS:
Alle Gebäude des öffentlichen Lebens haben einen Einzugsbereich. Bauen wir z.B. ein Bauernhaus außerhalb der Reichweite der Kapelle wird das Bedürfnis nach Glaube nicht erfüllt und die Bauern können nicht aufsteigen. Es ist also sehr wichtig seine Stadt genau zu planen wenn man erfolgreich sein will.

 

Die verlorene Fracht

 

Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Nach der Fischlieferung (Auftrag "Fisch auf den Tisch") erhalten wir die Aufgabe 3 Warenkisten am kleinen Riff aufzunehmen und nach Domstadt zu bringen. Um zu sehen wo es hingeht klicken wir den Auftrag im Auftragsmenü an, worauf uns die Ziele auf der Minimap angezeigt werden. Wir laden das Treibgut mittels Rechtsklick ein und bringen es zum Kontor von Domstadt (große Insel im Osten).

Belohnung:
1.000 Gold, 2t Werkzeug

 

Wo ist der Baumeister?

 

Schwierigkeitsgrad: Schwer
Voraussetzung:
Auf die Dombaustelle klicken

 

Die Dombaustelle

Lösung: Nach einem Besuch der Dombaustelle (Klick darauf) meldet sich Northburgh. Der Baumeister der Dombaustelle ist verschwunden und wir sollen ihn ausfindig machen. Wo er genau ist kann man nicht sagen, er liegt aber immer in der Nähe der Baustelle und schläft (zu erkennen am "Schlafsymbol"). Um ihn zu finden zoomen wir ganz nah heran und suchen die Umgebung ab. Wenn wir die mittlere Maustaste (oder das Mausrad) klicken können wir die Kamera drehen.
Haben wir den Baumeister schließlich gefunden brauchen wir ihn nur anklicken und der Auftrag ist beendet.

Belohnung: 1.500 Gold

 

Der schlummernde Baumeister

 

Der Gefahr vorbeugen

 

Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll
Voraussetzung:
Auftrag "Die verlorene Fracht" abgeschlossen
Lösung:Damit keine weiteren Schiffe verunglücken und dadurch der Dombau gefährdet wird, sollen wir die 2 Riffe im Süden der Region kartographieren. Die Ziele werden auf der Minimap rot markiert.

 

Wir kartographieren

Bei jedem Riff bleibt unser Schiff stehen und fängt an zu kartographieren (am Fernrohr erkennbar). Nach Abschluss erhalten wir für jedes Riff eine Karte. Und genau diese zwei Karten bringen wir zu Richard nach Domstadt.

Belohnung: 1.500 Gold, 3t Werkzeug

 

Like Us

 

 

Werbung

Umfrage

Sollen mehr Browsergames aufgenommen werden?

Ja - 32%
nein - 68%

Gesamte Stimmen: 25
Die Umfrage wurde beendet