game-infoz.de - X³: Reunion - Starthilfe

X³: Reunion - Starthilfe

 

 

Ich denke jeder Neuling im X-Universum stellt sich die gleiche Frage: "Wie verdiene ich am schnellsten Credits?"
Ich möchte euch deshalb hier ein paar Tips geben, wie ihr relativ schnell ein gut gefülltes Konto erreichen könnt.

Der Schwierigkeitsgrad ist dabei entscheidend. Keine Sorge: Egal was ihr wählt, das Spiel wird nicht schwerer! Ihr startet nur mit unterschiedlichen Ausrüstungen. Wer die Besten Voraussetzungen für den schnellen Erfolg haben möchte, sollte deshalb "Schnellstart" wählen. Denn dann habt ihr neben der Argon Buster noch einen guten Frachter plus 100.000 Cr. Startkapital. Damit kann man schon etwas anfangen.

 

Zu Beginn befindet ihr euch in Argon Prime. Ein Sektor, wo ständig Energiemangel herrscht. Lasst euren Frachter also gleich mal durchs Osttor fliegen, denn da werdet ihr 2 Sonnenkraftwerke finden. Und wenn ihr Glück habt bekommt ihr sehr günstig Energiezellen, die ihr dann in Argon Prime teuer verkaufen könnt. So verdient ihr sehr gute Credits und bringt nebenbei noch die Wirtschaft in Schwung.


Die Lager der Sonnenkraftwerke sind natürlich schnell leer und es muss eine alternative Einnahmequelle her, bis sie wieder gut gefüllt sind. Und die findet ihr in Herrons Nebel. Dieser Sektor befindet sich nördlich von Argon Prime. Also auch nur ein "Katzensprung" entfernt. Nahe dem Nordtor befindet sich eine Raumsprit-Brennerei die Argonischen Whiskey produziert. Wenn das Lager gut gefüllt ist, könnt ihr für ca. 800 Cr. je Einheit einkaufen. Im selben Sektor finden wir auch gleich einen Abnehmer für die Drogen: Die Argonische Handelsstation. Pro Einheit erhalten wir 1.252 Cr. Ein satter Gewinn. Aber auch hier gibt es einen Haken. Erstens sind die Drogen illegal, weshalb ihr sie nicht im Spielerschiff transportieren solltet (der Frachter ist eh besser geeignet) und zweitens ist die Lagerkapazität der Handelsstation sehr begrenzt. Ihr könnt dort nur 160 Einheiten verkaufen. Dann dauert es eine Weile, bis wieder Platz ist.

 

So, die Preise in den Sonnenkraftwerken sind noch nicht weit genug gefallen und der Sprit ist auch alle. Was nun? Was wird in der Nähe gebraucht und bringt gute Gewinne? Richtig: Silizium! Eine Mine gibt es in Herrons Nebel, eine im nördlichen Sektor. Kauft für 300-400 Cr. ein und verkauft die Mineralien dann in Argon Prime. Denn dort gibt es sehr viele Produktionsstätten, die Silizium benötigen. Bei komplett leeren Lagern bekommt ihr für das Silizium satte 772 Cr.

 

Wichtig ist, dass ihr immer zuerst schaut, ob Bedarf an den Waren besteht. Erst dann haltet die Augen nach guten Preisen offen. Nichts ist schlimmer als ein voller Transporter der seine Waren nicht loswird. Am Anfang ist man dann wie glähmt, weil man nicht mehr handeln kann.

 

Die drei oben genannten Profitquellen könnt ihr einige Mal abklappern und nach einer Weile habt ihr die erste Million auf dem Konto. Damit solltet ihr euren Frachter und eure Buster etwas aufpolieren. Frachtraum braucht ihr aber nicht dazukaufen. Die Kosten decken den Nutzen bei Weitem nicht. Während euer Frachter also mit Handel beschäftigt ist, kümmert ihr euch um die Erforschung des Universums. Ab und an trefft ihr auf einige Piratenschiffe, an denen ihr eure Kampferfahrung steigern könnt. Mit etwas Glück springt einer der Piloten auch mal aus und ihr könnt das Schiff übernehmen und verkaufen (siehe FAQ). Solange ihr die Argon Buster fliegt, haltet euch von den Falken und Novas fern. Generell solltet ihr nur Piraten der M4- oder M5-Klasse angreifen.

 

Um an Schiffe zu kommen bedarf es aber nicht unbedingt eines Kampfes. Es gibt viele herrenlose Schiffe im X-Universum, die nur darauf warten, von euch gefunden zu werden. Welche das sind und wo ihr sie finden könnt, erfahrt ihr im F.A.Q.

Irgendwann wollt ihr aber sicher mal eure erste Fabrik bauen. Wie das geht wird ebenfalls im F.A.Q. beantwortet. Die besten Fabriken/Komplex produzieren Drogen, Waffen und Schilde. Und weil sie so gute Gewinne erzielen, kosten sie auch eine ganze Stange Credits. Das muss also noch etwas warten. Welche Fabrik aber wohin? Das kann ich leider nicht verraten. Mit der Zeit entwickelt sich das X-Univerum bei jedem anders. Was bei einem lukrativ ist, ist bei dem anderen ein Credit-Grab. Ich kann nur soviel sagen:

Schaut euch die Sektoren genau an. Was wird oft gebraucht, gibt es die Ressourcen, die für die Produktion nötig sind, in der Nähe? Kleine aber stete Gewinne kann man mit der Produktion von Sekundärressourcen erzielen. Jedes Volk hat Stationen, die Waren von einem anderen Volk benötigen. Warum also nicht eine Fabrik von Volk x bei Volk y bauen?


Was ihr auf jeden Fall frühzeitig bauen solltet, sind Drogenkomplexe. Baut in Erzgürtel eine Raumspritfabrik L (gibts in Argon Prime) und hängt ihr 3 Agrarzentren M (oder 1x L) dran. Die nötige Energie lasst ihr mittels Frachter beschaffen (2 Sonnenkraftwerke im System). Stellt dann den Verkaufspreis auf 1 unter normal und ihr werdet immer ein leeres Lager haben. Und ein immer größer werdendes Konto.

 

Diese kleine Starthilfe habe ich auf Wunsch von Sebi verfasst und ich hoffe, dass es euch und ihm eine Hilfe ist.

 

Like Us

 

 

Werbung

Umfrage

Sollen mehr Browsergames aufgenommen werden?

Ja - 32%
nein - 68%

Gesamte Stimmen: 25
Die Umfrage wurde beendet